Karriere bei uns: Mehr als nur ein Job!

Vielfältige Chancen für Ihre berufliche Entwicklung!

Das Team im ASB Begegnungs- und Pflegezentrum Holsterhausen ist multidisziplinär besetzt. Pflegefachkräfte, Hilfskräfte, Betreuungskräfte und Therapeuten kümmern sich um unsere Bewohnerinnen und Bewohner.

 

 

Arbeiten im ASB Begegnungs- und Pflegezentrum Holsterhausen

Das ASB Begegnungs- und Pflegezentrum Holsterhausen bietet interessante berufliche Perspektiven in der Pflege und Betreuung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von den Möglichkeiten eines wachsenden regionalen Trägers: fachlicher Austausch und breit gefächerte Weiterbildungsmöglichkeiten, Perspektiven für künftige Leitungsfunktionen, attraktive kostenlose Krankenzusatzversicherung und Risikolebensversicherung sowie betriebliches Altersvorsorgemodell. Entdecken Sie unsere herausragenden Zusatzleistungen und Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zum Beispiel:

  • 38,5 Wochenstunden bei attraktivem Gehalt
  • Verlässlicher und mit Weitsicht geplanter Dienstplan
  • Nachtdienste in der Pflege nur in Ausnahmefällen
  • fachlicher Austausch und breit gefächerte Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Perspektiven für künftige Leitungsfunktionen
  • kostenlose Krankenzusatzversicherung und Risikolebensversicherung
  • betriebliches Altersvorsorgemodell

 

 

Unsere Pflegefachkräfte und Pflegehilfskräfte

Arbeiten beim ASB ist pures Teamwork

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von den Möglichkeiten eines wachsenden regionalen Trägers: fachlicher Austausch und breit gefächerte Weiterbildungsmöglichkeiten, Perspektiven für künftige Leitungsfunktionen, attraktive kostenlose Krankenzusatzversicherung und Risikolebensversicherung sowie betriebliches Altersvorsorgemodell.

 

 

PflegeprozessmanagerInnen

“Feste Arbeitszeiten und trotzdem nah an der Pflege.”

Jasmin Smolarczyk,
Pflegeprozessmanagerin Minister Stein

Während sich die Pflegeteams in den ASB-Einrichtungen in der Region intensiv um Bewohnerinnen und Bewohner kümmern, sorgen Pflegeprozessmanager für den notwendigen Überblick.

Sie planen die pflegerischen Prozesse, überprüfen Dokumentationen und schätzen pflegerische Risiken einzelner Bewohnerinnen und Bewohner ein. Mit diesem Helikopterblick sind sie eine wichtige Ergänzung der Pflegekräfte auf den Wohnbereichen. Gleichzeitig bietet der Job des Pflegeprozessmanagers die Möglichkeit, nah an der Pflege und trotzdem zu planbaren Zeiten zu arbeiten.

Viele weitere Informationen zum Beruf des Pflegeprozessmanager finden Sie in unserem Interview mit Jasmin Smolarczyk.

 

 

Ausbildung beim ASB

Du willst eine gut bezahlte Ausbildung, einen sicheren Job vor der Haustür, Karrierechancen und eine verantwortungsvolle Arbeit im Team?

Dann komm zu uns in die Altenpflege.

 

In den ASB Begegnungs- und Pflegezentren in der Region kannst du in jedem Frühjahr und Herbst eine Ausbildung beginnen.

Die wichtigsten Infos zur Pflegeausbildung:

Voraussetzungen

Um eine Ausbildung zu beginnen musst Du z.B. entweder einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit einem Abschluss in einer anderweitigen mindestens zweijährigen Berufsausbildung bzw. einem solchen in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe besitzen.

Ausbildungsverlauf

Die dreijährige Ausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht in einer Altenpflegeschule sowie die praktische Ausbildung in einer stationären Pflegeeinrichtung oder in einem ambulanten Pflegedienst. Unterricht und praktische Ausbildung wechseln sich meist in mehrwöchigen Blöcken ab, wobei der Anteil an der praktischen Ausbildung überwiegt.

Verdienst & Perspektiven

Schon während der Ausbildung verdienst Du bis zu 1.122 €. Ein Leben lang kannst Du Dich anschließend in diesem abwechslungsreichen und krisensicheren Job weiterentwickeln. Als Pflegefachkraft kannst Du Dich spezialisieren und dich zu einer Wohnbereichsleitung oder Pflegedienstleitung weiterbilden. Auch ein pflegewissenschaftliches Studium ist möglich.

Einstieg & Bewerbung

In den ASB Begegnungs- und Pflegezentren in der Region kannst du in jedem Frühjahr und Herbst eine Ausbildung beginnen. Schreib uns dazu einfach eine E-Mail unter onlinebewerbung@asb-mail.de, dann melden wir uns bei Dir.

Bei Fragen kannst Du Dich jederzeit gerne telefonisch melden: 02323/147590.

Ganz viele weitere Informationen gibt es auf einer Webseite der Bundesregierung zum Pflegeberuf: https://www.pflegeausbildung.net/ausbildungsinteressierte.html

 

 

Initiativbewerbung

Für die Begegnungs- und Pflegezentren des ASB im Ruhrgebiet suchen wir ständig engagierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pflege, Verwaltung, Service und den unterstützenden Dienstleistungen. Schicken Sie uns einfach eine Initiativbewerbung und wir finden gemeinsam den richtigen Einstieg in unseren Verband und die passenden, individuellen Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft.

 

Offene Stellen

Wir bieten jederzeit Karrierechancen in den Bereichen:

  • Pflegefachkräfte (m/w/d)
    auch für die außerklinische Beatmung
  • Pflegehilfskräfte (m/w/d)
  • Mitarbeiter/innen für den Sozialtherapeutischen Dienst. (m/w/d)
  • Pflegeprozessmanager (m/w/d)
    für die Planung und Strukturierung des Pflegeprozesses zur Unterstützung der Teams auf den Wohnbereichen

Jetzt bewerben

Sie möchten von den beruflichen Chancen bei einem modernen und wachsenden Pflegeträger profitieren?

Dann möchten wir Sie kennenlernen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu Einrichtungsleiter Guido Dippel auf:

02325 / 63780

oder per E-Mail elhol@asb-mail.de

Selbstverständlich können Sie uns auch Bewerbungsunterlagen auf dem klassischen Wege zukommen lassen:

ASB Begegnungs- und Pflegezentrum "Holsterhausen"
Eichsfelder Straße 1
44625 Herne

Kontakt

ASB Begegnungs- und Pflegezentrum "Holsterhausen"
Eichsfelder Straße 1
44625 Herne

 

Tel.: 0 23 25 – 63 78 0

Sie benötigen einen Pflegeplatz?

Unser Einrichtungsleiter Guido Dippel steht Ihnen unter 02325 / 63 78 0 jederzeit gerne für Informationen oder eine Terminvereinbarung  zur Verfügung.